Salon Theodor Storm

Salon Theodor Storm
Für kleinere Sitzungen und Besprechungen mit bis zu acht Personen ist unser Salon “Theodor Storm“ ideal.

Ausstattung:

    • Breite: 4,88 m, Länge: 4,32 m ,24 qm
    • Höhe 3 m
    • Tageslicht
    • Klimaanlage
    • Beleuchtung und Verdunklung
    • Tagungstechnik auf Anfrage

Geschichte

Theodor Storm (geb.1817 in Husum, gest. 1888 in Hademarschen) ist Schüler des “Alten Gymnasiums” gewesen und hat 1867 als Ehrengast an der Einweihung dieses Gebäudes teilgenommen.

Mit seinen Gedichten, u.a.”Die Stadt” (“Am grauen Strand, am grauen Meer”) und “Meeresstrand”, mit seinen Novellen, u.a. “Immensee”, “Pole Poppenspäler”, “Carsten Curator” und “Der Schimmelreiter”, ist er weit über den deutschen Sprachraum bekannt geworden.