Restaurant DAS EUCKEN

Restaurant DAS EUCKENLiebe Gäste,
wir begrüßen Sie recht herzlich in unserem Restaurant “DAS EUCKEN”.
Hier, wo einst Pennäler die Schulbank drückten, freuen wir uns, Ihnen heute unsere kulinarischen Genüsse präsentieren zu können.
Bitte fühlen Sie sich frei, nach Ihrem Gusto zu variieren, zu kombinieren und zu probieren. Wählen Sie dabei aus ganz individuellen Gerichten oder ein mehrgäniges Menü nach Lust und Laune aus. Dank ausgezeichneter Lehrmeister ist es unserem Küchenteam gelungen, unter verschiedensten Stilen seinen ganz eigenen zu finden.

GourmetspeisenBetrachten Sie die “EUCKEN-Küche” als eine Symbiose einer klassischen Feinschmeckerküche mit modernen und regionalen Einflüssen. Dazu offerieren wir Ihnen eine passende Auswahl an feinen Weinen, überwiegend aus den deutschen und europäischen Weinregionen. Hier können Sie sich mit einem Blick auf unsere aktuelle Weinkarte informieren.

Unter Verwendung von Waren höchster Qualität und Frische greifen wir dabei vorwiegend auf saisonale und regionale Produkte zurück. Lassen Sie sich von unseren interessanten Geschmackskompositionen verwöhnen und genießen Sie einen entspannten und erlebnisreichen Abend. Unsere aktuelle Speisekarte trägt die Handschrift unseres Küchenchefs.

Ihr Team vom Restaurant DAS EUCKEN

Öffnungszeiten: täglich ab 18:00 Uhr
Wegen Betriebsferien bleibt das Restaurant vom 10.01.2015 – 22.01.2015 geschlossen!

Wenn Sie in unserem Restaurant DAS EUCKEN speisen möchten, haben Sie hier die Möglichkeit, über unser Online-Formular einen Tisch zu reservieren.
Die Bedienung der Online Reservierungsmaske ist ganz einfach und intuitiv.
Bitte wählen Sie das Datum und die Personenzahl, mit denen Sie die ausßergewöhnliche Küche unseres Restaurants genießen möchten.
Sollten Sie mit mehr als 6 Personen im EUCKEN speisen möchten, bitten wir Sie, telefonisch unter 04841/833-0 oder per e-mail unter info@altes-gymnasium.de Ihren Tisch zu bestellen.Wir freuen uns auf Sie. Ihr Team vom Restaurant DAS EUCKEN



 

Rudolf EuckenWußten Sie schon wer Rudolf Eucken war?
Rudolf Eucken (geb.1846 in Aurich, gest.1926 in Jena) unterrichtete in den Jahren 1867 bis 1869 hier am ‘Alten Gymnasium’ Pädagogik und Philosophie.
Er erhielt 1871 die Professur für Philosophie in Basel und wurde 1874 auf den Lehrstuhl des berühmten Philosophen Kuno Fischer an die Universität Jena berufen. Eucken wurde als zweiter Deutscher 1909 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet.